Yadegar Asisis neues Panorama DIE KATHEDRALE VON MONET


Einmalig und einzigartig ist dieses Panoramawerk allemal. Yadegar Asisi begibt sich mit seinem neuen Panorama DIE KATHEDRALE VON MONET auf neues Terrain, denn erstmalig ist dieses Panorama komplett gemalt - mit Ölfarbe.


Zu sehen ist das Panorama in Rouen in Frankreich, ca. eine Stunde nördlich von Paris. Hier, direkt an der Seine gelegen, thront das Panorama XXL. Viele Panoramawerke Asisis wurden hier bereits gezeigt: Neben den Naturpanoramen GREAT BARRIER REEF und AMAZONIEN auch die Stadtpanoramen ROM 312 und ROUEN 1431. Nun wird hier mit der KATHEDRALE VON MONET ein weiteres Premierenbild ausgestellt.


Asisi thematisiert mit dem neuen Panorama die Errungenschaften der Malerei in der Epoche des Impressionismus. Inspiriert und als Ausgangspunkt angelegt ist eine Gemäldeserie von Claude Monet zur Kathedrale von Rouen aus den Jahren 1982-1984. Monet schuf dabei Werke der Kathedrale in verschiedenen Lichtsituationen und Farbpaletten - ein Paradebeispiel der impressionistischen Malerei.


Ebendiese Kathedrale in Rouen hat Yadegar Asisi zunächst malerisch rekonstruiert, mit seinen umliegenden Häusern und Plätzen. Anschließend hat der Künstler das Panorama im Stil des Impressionismus geschaffen. Gänzlich in Ölfarbe zeichnet er die Fassade der Kathedrale


und die umliegenden Häuser mit verändertem Lichteinfall und Schattierungen, in kräftigen Farben, Pinselstriche und Farbstrukturen sind erkennbar.


Nach der malerischen Vollendung wurde das Werk digitalisiert, vergrößert und auf Stoffbahnen gedruckt. Als Besucher taucht man also ein in ein haushohes impressionistisches Gemälde. Ein Experiment, denn es ist keine Realität die abgebildet wird, sondern die Betrachtung eines Wirklichkeitsausschnittes aus der Perspektive des Malers. Die Erfahrung von Monets Welt und des Impressionismus beschränkte sich bisher auf die Betrachtung seiner Bilder. Das Panorama erlaubt nun dem Betrachter, in das Bild einzutreten und Teil davon zu werden. Man bewegt sich auf und in dem Bild, erlebt das Gemalte auf verschiedenen Ebenen, ein Spiel zwischen der objektiven Welt und der subjektiven Erfahrung der Künstler.


Das Panorama kann seit dem 4. Juli 2020 besucht werden. Weitere Informationen zu dem Panoramastandort und dem Werk gibt es unter: www.panoramaxxl.com


30 Ansichten

asisi Panorama Berlin

Checkpoint Charlie   Friedrichstraße 205   10117 Berlin

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White TripAdvisor Icon

Unternehmen

Presse

Kontakt

Jobs

Rechsthinweise

Impressum

Datenschutz

© 2020, asisi F&E GmbH