YADEGAR ASISI PANORAMA
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey TripAdvisor Icon

Generali Berliner Halbmarathon am 7. April 2019 - Einst Friedenslauf, heute ein Sportfest für alle.

April 5, 2019

 

 

Am 7. April 2019 startet wieder der Saisonauftakt für Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker. Das Besondere an dem Generali Berliner Halbmarathon ist die Mischung aus nationalen und internationalen Profi- und Freizeitsportlern und den begeisterten Zuschauern, die aus dem Laufwettbewerb mit Unterhaltungsprogramm ein Sportfest für alle macht. Aber das war nicht immer so.



Die Entstehungsgeschichte zum Berliner Halbmarathon in Ost und West-Berlin


Die Anfänge der großen Laufveranstaltung liegen in beiden Teilen der einst geteilten Stadt und spiegeln ein Stück Stadtgeschichte. Zu Mauerzeiten hatten Ost und West ihre eigenen Laufveranstaltungen, die 1990 nach der Wende vereint wurden. Anders als in England und Amerika wurden Langstreckenläufe in Deutschland zur damaligen Zeit noch als etwas Exotisches angesehen.


West-Berlin
Im Frühjahr 1981 riefen die französischen Besatzer in West-Berlin den 25km de Berlin ins Leben, der heute noch umgangssprachlich Franzosenlauf genannt wird.  Am 27. September folgte dann der erste Berlin-Marathon in den Straßen von West-Berlin. Da der Berlin-Marathon erst im Herbst 1981 in die Innenstadt verlegt wurde, waren die 25km de Berlin der erste City-Lauf in Berlin.  Der erste Berliner Halbmarathon im Westteil der Stadt fand erstmals am 2. September 1984, vorrangig als lokales Vorbereitungsrennen für den Berlin-Marathon, statt.  1991 wurde der Berliner-Halbmarathon von September ins Frühjahr verlegt, als eigene Disziplin anerkannt und international aufgewertet.


Ost-Berlin
Auch die verhältnismäßig kleine DDR-Laufszene wünschte sich schon lange ein Rennen durch die Stadt, die bisher ihre Marathonläufe durch Parkanlagen und den Plänterwald durchgeführt haben. Die Versuche einen Stadtlauf im Osten auf die Beine zu stellen scheiterten bis dato an dem nötigen Behördenweg. Die Zählung des Berliner Halbmarathon begann dann im Herbst 1981 mit einem Lauf durch die Nebenstraßen des Bezirks Lichtenberg. 1982 wurde der Lichtenberg Marathon dann vom Friedenslauf abgelöst, dem östlichen Pendant zum Berlin-Marathon.


Klaus Goldammer gewann 1981 den Lichtenberg Marathon und sorgte beim gemeinsamen Zieleinlauf mit Roland Winkler beim Friedenslauf für einen Eklat. Hand in Hand liefen die beiden Wettkämpfer nach 2:23:47 Stunden ins Ziel. Die DDR-Sportsfunktionäre waren darauf nicht vorbereitet und wollten die beiden Läufer daraufhin disqualifizieren. Der Friedensgedanke, mit dem Goldammer und Winkler argumentierten, konnte die Kampfrichter schließlich umstimmen.


In den folgenden Jahren wurde der Friedenslauf zum größten Laufereignis in der DDR und genoss großen Zuspruch und eine staatliche Förderung. Nach der Wende stand die Laufveranstaltung wegen Finanzierungsproblemen jedoch vor dem Aus. Doch der damalige Cheforganisator Stefan Senkel fand in Horst Milde vom SC Charlottenburg den rettenden Partner, der die Veranstaltung 1990 überhaupt möglich machte. Der Friedenslauf wurde mit dem Berlin-Halbmarathon im Frühjahr zusammengelegt und hat sich betreffend des Rahmenprogramms und des Wettbewerbes seit 1992 enorm entwickelt.



Diesjähriger Generali Berliner Halbmarathon am 7. April 2019


Aufgrund von Baumaßnahmen auf der Karl-Marx-Allee, wo dieser Traditionslauf 1982 unter dem Namen „Friedenslauf“ seinen Auftakt hatte, wurde das Start- und Zielgebiet auf die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Großer Stern verlegt.


Die attraktive Strecke führt die rund 34.000 Läufer an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei:


Berliner Siegessäule
Schloss Charlottenburg Berlin
Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche
Potsdamer Platz

Startzeiten:


Samstag, 6. April 2019:
11 Uhr     500m/1000m Bambinilauf (10 Jahre und jünger)
13 Uhr     Kids Skating (6-13 Jahre)

Sonntag, 7. April 2019:
9:30 Uhr     21,0975km Inline Skating
9:55 Uhr     21,0975km Rollis und Handbiker
10:05 Uhr     21,0975km Lauf
Das Zeitlimit beträgt 3 Stunden 15 Minuten.
Der Start erfolgt bei jedem Wetter, sofern keine Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes vorliegt.



Rahmenprogramm:
Am Veranstaltungstag treten zahlreiche Bands entlang der Strecke auf und es gibt ein umfangreiches Cateringangebot. Die Abschlussparty findet am 7. April 2019 ab 20 Uhr statt.

 


Quellen:
https://www.bmw-berlin-marathon.com/news-center/newsarchiv/detail/klaus-goldammer-der-erste-sieger-laeuft-heute-noch-flott/
https://www.berliner-neujahrslauf.de/news-und-media/news/2005/03/25/auf-dem-weg-zum-internationalen-klassiker-der-vereinigte-lauf-aus-ost-und-west-berlin.html




 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Schlagwörter
Letzte Einträge
Please reload